Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Mit der Fritzbox können Sie leicht eine Kindersicherung und Filterlisten einstellen, dabei können mehrere Geräte, von Smartphones bis zur PlayStation, einzelnen Teilnehmern zugeordnet werden.

Unter der Konfigurationsoberfläche klicken Sie auf Internet > Filter und klicken auf das Register Kindersicherung. Auf der angezeigten Liste sehen Sie Alle Geräte die mit dem Internet der Fritzbox verbunden sind. Sie können ihren Geräten den kompletten Zugang zum Internet sperren in dem Sie rechts beim Gerät das Klappfenster beim Zugangsprofil öffnen und Gesperrt auswählen.


Wenn Sie auf das "blaue Stift-Symbol" neben den Geräten klicken können Sie selber eine Zeitbeschränkung schalten wie lange das Gerät das Internet nutzen darf. Sie können die Internetnutzung auch ganz verbieten.

Wenn Sie auf eingeschränkt klicken können sie den Zeitraum selber bestimmen.


Sinnvoller ist es dennoch ein eigenes Zugangsprofil zu erstellen Beispielsweise "Kindersicherung Tom". Klicken sie auf die Schaltfläche "Neues Zugangsprofil".


Hier können Sie die selben Einstellungen machen wie im oberigen Beispiel, 

Sie können entweder den Zeitraum selber einzeichnen oder stellen die Zeit manuell ein wenn sie auf "Zeitraum eintragen" klicken.


Schreiben Sie oben einen Namen für das Profil und stellen Sie Ihre gewünschten begrenzungen ein, Rechts unter "Zeitbudget" können Sie auch noch einstellen wie lange das Internet am Tag gebraucht werden darf.


Vergessen Sie nicht die Nutzung des Gastzugangs zu sperren, ansosten kann das Gerät über den Gastzugang ins Internet gelangen.


Falls Ihnen die Zeitliche Einschränkung der Internetnutzung nicht ausreicht, können sie noch belibiege Seiten Filtern.

In der Whitelist können Sie Internet-Adressen einfügen welche Besucht werden dürfen.

In der Blacklist hingegen können Sie Webeiten-Sperren lassen.


Unter Internet > Filter > Listen können Sie nun die Whitelist und Blacklist ergänzen


  • No labels