Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Wenn aus einer Linux VM ein Template erstellt wurde, auf Basis dieses Templates eine neue VM erstellt wurde und diese beim Booten scheitert mit:

/init: line 338: can't open /root/dev/console: no such file
Kernel panix - not syncing: Attempted to kill init!

dann existiert "/dev", "/proc" und "/sys" im Filesystem der neuen VM wohl nicht / nicht mehr.

  • Booten Sie die VM im Recovery Modus (via Control Panel unter "Tools" -> "Reboot in Recovery")
  • Über die Konsole können Sie sich mit Username "root" und dem im Control Panel hinterlegten Administrator-Passwort anmelden
  • Wenn sie eingeloggt sind, führen Sie folgenden Befehl aus:
fdisk -l
  • Finden Sie so die korrekte Diks Ihrer VM, z.B: /dev/sda1 (Achtung, kann abweichen!)
  • Mounten sie die Disk danach mit folgendem Befehl:
mount /dev/sda1 /mnt
  • Wechseln Sie nun ins gemountete Verzeichnis, erstellen Sie die Fehlenden Verzeichnisse und fahren Sie die VM anschliessend herunter:
cd /mnt
mkdir dev; mkdir proc; mkdir sys
shutdown -h now
  • Starten Sie die VM erneut und die Kernel Panic müsste verschwinden
  • No labels