Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Microsoft Outlook bietet eine Funktion namens "AutoVervollständigen-Liste" welche Mailadressen beim tippen der Adresse ins An: oder Cc: Feld automatisch ergänzt wenn diese in der Vergangenheit bereits benutzt wurde.
Bei Umstellungen von Mailaccounts auf Microsoft Exchange oder von Microsoft Exchange auf eine andere Technologie kann es nötig werden, dass dieser Adress-Cache geleert werden muss, da die Einträge auf der neuen Technologie nicht mehr gültig sind, auch wenn das gegen Aussen nicht direkt sichtbar wird.

Um eine betroffene Adresse aus dem Cache zu löschen erstellen Sie eine neue Mail-Nachricht und geben Sie im An-Feld die zu löschende Adresse ein, bis Outlook diese in einem Dropdown-Menü vorschlägt. navigieren Sie mit den Pfeil-Tasten Ihrer Tastatur auf die zu löschende Adresse. Mittels "delete" auf der Tastatur kann die Adresse nun aus dem Cache entfernt werden.

Alternativ kann der AutoVervollständigen-Cache auch komplett gelöscht werden.

In Outlook 2007:

  1. Schliessen Sie Outlook
  2. Öffnen Sie Windows Explorer oder den Internet Explorer und navigieren nach %APPDATA%\Microsoft\Outlook (Pfad in der Adressleiste eingeben)
  3. Löschen Sie die Datei Outlook.nk2 in diesem Ordner

Ab Outlook 2010:

  1. Klicken Sie im Menüpunkt "Datei" unten Links auf "Optionen
  2. Wählen Sie im Optionen-Fenster den Tab "E-Mail"
  3. Klicken Sie auf den Button "AutoVervollständigen-Liste leeren"
  • No labels