Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Hier werden die elementaren Konfigurations-Schritte definiert, welche es benötigt, so dass man mindestens ein- und ausgehend telefonieren kann.

Inhalt:

SIP-Trunks

Unter "SIP-Trunks" auf "SIP-Trunk hinzufügen klicken:

Das Land auswählen, iWay AG auswählen und Hauptnummer angeben:

Bitte geben Sie die Hauptnummer im Schweizer Rufnummernformat an (10-stellig, ohne internationale Vorwahl, Beispiel: 0441234567)


Trunk benennen: Geben Sie dem Trunk den entsprechenden Namen, "iWay AG" ist schon voreingestellt.

Anzahl gleichz. Anrufe: Geben Sie hier an, wieviele Kanäle der Business Trunk bei iWay AG hat. Diese Anzahl entspricht den gleichzeitigen ein- und ausgehenden Anrufen.

Authentifizierungs-ID (SIP-Benutzer-ID): Geben Sie hier den Trunk-Usernamen an, welchen Sie von iWay AG erhalten haben.

Authentifizierungspasswort: Geben Sie hier das Trunk-Passwort an, welchen Sie von iWay AG erhalten haben.

Trunk-Hauptnr.: Diese wurde schon im vorhergehenden Schritt gesetzt. (muss im Schweizer Rufnummernformat sein: 10-stellig, ohne internationale Vorwahl, Beispiel: 0441234567)

Weiter unten können Sie angeben, was mit den Anrufen auf die Hauptnummer geschehen soll.

Unter "Optionen" unter "Codec-Priorität" nur den Codec G.711 A-law zulassen:

Am Schluss zuoberst auf "OK" klicken (warning)

Einstellungen

E.164-Verarbeitung

Codecs

Codec-Reihenfolge für per LAN verbundene Geräte oder per WLAN verbundene Apps:

Codec-Reihenfolge für per WAN verbundene Geräte oder per LTE/3G verbundene Apps:

Allgemein

Damit das Besetztzeichen abgespielt wird, wenn ein User besetzt ist:

Notrufnummern

NotrufnummerBezeichnung
112

Internationale allgemeine Notfallnummer

117Polizei
118

Feuerwehr

143Tel-Seelsorge, Dargebotene Hand
144Sanität, Ambulanz
145Vergiftungen
147Kinder-/Jugendnotruf
1414Rega, Rettungsflugwacht

Benutzer

Hier die Benutzer/User erfassen.

Die Nummer unter "Ausgehende Rufnummer" darf keine Leerstellen enthalten, da die Anrufe sonst falsch signalisiert werden!

Eingehende Regeln

Dies ist eine Zusammenfassung der "Durchwahlnummern (DID/DDI)", welche unter "Nebenstellen", "Digitaler Rezeptionist/IVR", "Signalisierungsgruppen" und "Warteschleifen" jeweils unter 

angegeben wurde.

Ausgehende Regeln

Unter "Ausgehende Regeln" mindestens folgende Regel einrichten: