Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

You are viewing an old version of this page. View the current version.

Compare with Current View Page History

« Previous Version 13 Next »

Generelles

Hier die Codecs in aufsteigender Bandbreite:

  1. GSM
  2. G729
  3. PCMA
  4. G722
  5. OPUs

Hier die Hierarchie, wann welche Codec-Reihenfolge zum Zug kommt (nach 3CX, siehe auch hier):

Erstens: Telefone, welche via Provisionierung provisioniert sind

Hier kommt die Codec-Reihenfolge zum Zug, welche in der Nebenstelle unter "Telefon-Provisionierung" hinterlegt ist.

Zweitens: Codec-Reihenfolge, welche unter "SIP Trunks" / "Options" konfiguriert ist

Dies sind die Codec, welche von der 3CX mit iWay ausgehandelt wird: Meistens ist dies PCMA

Drittens: Codec-Reihenfolge unter "Einstellungen" / "Allgemein" / "Codec-Priorität für lokale/interne Anrufe"

Dies sind Telefone/Geräte, welche sich vom lokalen Netzwerk her anmelden, d. h. über einen SBC.

Viertens: Codec-Reihenfolge unter "Einstellungen" / "Allgemein" / "Codec-Priorität für externe Anrufe"

Dies sind Telefone/Geräte, welche sich vom externen Netzwerk her anmelden, z. B. via 3CX App auf dem Smartphone.

Smartphone Apps (Android / iOS)

Die Smartphone App kann folgende fünf Codecs aushandeln: GSM, PCMA, G.729, PCMU, G.722.

Folgende Einstellungen unter "Einstellungen" / "Allgemein" / "Codec-Priorität für externe Anrufe" sind zu empfehlen:

3CX Webclient

Der Webclient handelt nur den OPUS-Codec aus.

Programm auf Windows/Mac ("3CXPhone", "CTI-Client im Softphone-Modus")

Das Programm auf Windows/Mac handelt standardmässig folgende Codecs aus: GSM, PCMA, G729, PCMU, G722.

Tisch-Telefone: Einstellungen für z. B. Yealink

Hier kann die selbe Codec-Reihenfolge wie bei der 3CX App angegeben werden:

Inhalt:

  • No labels